Schulbeginn nach 10 Wochen Corona Lockdown

Schulkinder haben oft einen längeren Tagesrhythmus als 24-Stunden und brauchen viel Schlaf. Wenn man morgens nicht raus muss, verschiebt sich oft bei langen Ferien der Rhythmus. Hier erhalten Sie eine Anleitung wie man den neuen Rhythmus gut wieder erlernt.

Das Leben in einer anderen Zeitzone

Jeder Mensch hat ein unterschiedliches Schlafbedürfnis. Das nennen wir in der Schlafforschung "Chronotyp". Im Laufe des Lebens ändert sich dieser Chronotyp auch häufig. Kinder brauchen mehr Schlaf für eine gesunde Entwicklung, und die innere Uhr ist meistens länger als 24-Stunden. Daher verschiebt sich oft der Rhythmus bei langen Schulferien nach hinten. Morgens muss man ja nicht raus, und wer weckt schon gerne seine Kinder morgens, wenn sie so friedlich schlafen?

Nun haben wir 10 Wochen Corona-Lockdown und Schulfreie Zeit hinter uns, und wir leben inzwischen - krass ausgedrückt - in einer anderen Zeitzone. Wenn wir den Schulstart für unsere Kinder so schnell wie möglich gestalten wollen, ist es ratsam die Umgewöhnung auch wie bei einem Jetlag auf einmal durchzuziehen und nicht sukzessive. Schonender wäre das Umstellen wieder über 10 Wochen hinweg - das würde aber bedeuten, dass wir 10 Wochen unsere Kleinen ein wenig früher wecken müssten. Daher empfehlen wir die Jet-Lag Methode.

Änderungen an den Schlafzeiten beginnt man morgens, nicht abends

Wenn man seine Einschlaf-und Aufstehzeiten anpassen möchte, so empfehlen wir mit der Umstellung an einem morgen, also beim Aufstehen zu beginnen und nicht beim Einschlafen. Der Grund: Wenn wir 3 Stunden früher aufstehen wollen und fangen Abends mit 3 Stunden früher Einschlafen an, kann es sein, dass wir 3 Stunden wach liegen, weil wir einfach nicht an diese Einschlafzeit gewöhnt sind.

Stehen wir morgens früher auf, werden wir im Laufe des Tages optimal so müde, dass es uns einfacher fällt 3 Stunden früher einzuschlafen.

Helles Licht

Unser wichtigster Taktgeber für die innere Uhr ist Licht. Fällt helles Licht auf unsere Netzhaut werden Hormone ausgeschüttet, die dem Körper sagen: Es ist Tag. Direkt nach dem Aufstehen also bitte helles Konsumieren - Helles Badezimmer, viel Licht beim Frühstück - und wenn die Sonne bereits aufgegangen ist - gerne auch ein paar Minuten in den Himmel schauen. (Bitte nicht direkt in die Sonne).

Nickerchen vermeiden

Auch wenn man tagsüber müde ist, bitte ein Nickerchen, weitestgehend vermeiden. Grund: Schlafdruck. Im Laufe eines Tages baut der Körper den Botenstoff Adenosin auf. Je mehr Adenosin im Körper, desto müder, desto mehr "Schlafdruck" ist vorhanden. Beim Schlafen wird dieser Botenstoff dann wieder abgebaut. Ein Nickerchen baut Adenosin ab, und könnte damit das Einschlafen abends verhindern oder hinauszögern.

Essenszeiten

Es ist zu empfehlen auch die Essenszeiten wieder an die Zeiten anzupassen, als würde man zur Schule gehen. Essen ist ein weiterer wichtiger Taktgeber für die innere Uhr. Abends bitte nur leicht verdauliche Sachen anbieten.

Abendritual

Mit dem Abendritual optimalerweise 90 Minuten vor Schlafen gehen beginnen. Zum Abendritual gehört auf jeden Fall: helles, blaues Licht vermeiden und keine großen körperlichen Anstrengungen. Bitte auch Medien vermeiden, die in der Regel den Stress des Tages nicht ab- sondern eher aufbauen, und das wäre nicht gut fürs einschlafen. Zähne putzen, Schlafanzug, Buch lesen ist eine normale Ritualkette. Wichtig ist: Ruhe vermitteln, Geborgenheit vermitteln und den Schlafraum als Ort der Ruhe wahrnehmen lassen. Das Spielzeug kann hier zum Beispiel gerne noch aufgeräumt werden, um damit zu vermitteln. Spielen und Stress ist vorbei, Ruhe und Entspannung ist nun angesagt.

Diese kleinen Tips am besten ein paar Tage vor dem ersten Schultag so oder ähnlich einhalten. Dann klappt es mit dem Aufstehen und konzentrieren gleich viel besser.

Individuelle Tips und Schlafcoachings biete ich gerne auf Anfrage an.




Leave a comment

Available formatting commands

Use Markdown commands or their HTML equivalents to add simple formatting to your comment:

Text markup
*italic*, **bold**, ~~strikethrough~~, `code` and <mark>marked text</mark>.
Lists
- Unordered item 1
- Unordered list item 2
1. Ordered list item 1
2. Ordered list item 2
Quotations
> Quoted text
Code blocks
```
// A simple code block
```
```php
// Some PHP code
phpinfo();
```
Links
[Link text](https://example.com)
Full URLs are automatically converted into links.